So erstellst du ganz einfach deinen Wunschkunden-Avatar

Beitrag teilen

So erstellst du ganz einfach deinen Wunschkunden-Avatar

Wie du einen Wunschkunden-Avatar erstellst und dein Marketing zum Abheben bringst 🚀

Ein Wunschkunde ist perfekt! Es macht Spaß, mit dieser Person zu arbeiten und ihr erzielt exzellente Ergebnisse. Du erhältst die Wertschätzung, die du verdienst und du erinnerst dich gerne an eure Zusammenarbeit.

Wenn du genau weißt, wer dein Wunschkunde ist und was diese Person denkt und fühlt, dann triffst du mit deinem Marketing ab sofort nur noch ins Schwarze!

Der Wunschkunden-Avatar ist der Stellvertreter, eine fiktive Person, die alle Eigenschaften deiner idealen Kunden enthält und an die du dich künftig mit deiner Website und deinen gesamten Marekting-Maßnahmen richtest.

Vielen Coaches fällt es schwer, sich nur noch an eine fiktive Person zu wenden, daher habe ich einen kleinen Leitfaden für dich, mit dem es dir ganz einfach fallen wird, deinen Wunschkunden-Avatar zu erstellen.

Von der Zielgruppe zum Wunschkunden

Um dir einen Wunschkunden-Avatar zu erstellen, brauchst du zunächst einmal eine genaue Vorstellung deiner Zielgruppe. Erfahrungsgemäß tun sich hier viele Coaches ebenfalls schwer, weil sie gerne so vielen Menschen wie möglich helfen möchten.

Das ist aber sehr ungünstig, denn wenn du auf einem vollen Markt schreist: “Ist hier eine Frau?” wird sich niemand angesprochen fühlen. Schreist du aber: “ist hier eine gestresste Mama mit Schlafproblemen?” werden sich deutlich mehr Menschen umdrehen, obwohl diese Spezifizierung wesentlich weniger Frauen betrifft als die erste Variante.

Und genau darin liegt die Magie: indem du den Personenkreis deutlich kleiner ziehst, sprichst du automatisch mehr Menschen an! Paradox, aber wahr!

So, wenn du also deine Zielgruppe nach dem oben genannten Schema (gestresste Mütter mit Schlafproblemen) eingegrenzt hast, dann darfst du dir aus dieser Menge deine Wunschkunden heraus picken.

 

Was genau ist ein Wunschkunde überhaupt?

Ein Wunschkunde erfüllt einige wichtige Eigenschaften. Zum einen sollte die Arbeit mit dieser Person Spaß machen, sich also leicht und unbeschwert anfühlen. Zum anderen sollte diese Person am allermeisten von deiner Unterstützung profitieren und auch möglichst immer das gewünschte Ergebnis erreichen können.

Du kennst sicher diejenigen, die zwar in deine Zielgruppe gehören, aber irgendwie nie wirklich die Transformation durchlaufen, die du mit deinem Coaching bewirken willst. Und das sind eben nicht deine Wunschkunden!

Überlege dir also, wie die Personen sein sollen und welche Eigenschaften sie mitbringen sollten, um zu dir und deinem Angebot am besten zu passen.

Unter den gestressten Müttern mit Schlafproblemen können sich auch noch einmal verschiedene Untergruppen auftun. Zum Beispiel können die einen Mütter Hausfrauen sein und ihre Kleinkinder vor derm Kindergarten zu Hause betreuen oder es können berufstätige Mütter sein, die ihren Schlaf brauchen, um morgens ausgeruht ihrer Arbeit nachgehen zu können.

Diese Personen sind innerhalb einer Zielgruppe noch einmal zwei völlig verschiedene Menschen mit ganz unterschiedlichen Herausforderungen.

Du würdest beide mit völlig unterschiedlichem Content in deinem Marketing und auf deiner Website ansprechen und beide Gruppen würden auch auf unterschiedliche Anreize reagieren.

Die Hausfrau interessiert sich nicht für Tipps, wie sie morgens frisch im Büro ankommt. Es ist also wichtig, hier genau auszuarbeiten, wer deine Wunschkunden sind und was sie bewegt.

Wie erstelle ich einen Wunschkunden-Avatar

Der Wunschkunden-Avatar ist aus der Menge der Wunschkunden eine fiktive Person, die dein Marketing noch einmal enorm erleichtern wird. Du sparst durch das Erstellen deines Wunschkunden-Avatar enorm viel Zeit, Geld und Energie, weil dein gesamtes Marketing wesentlich effektiver wird.

Um dir einen Wunschkunden-Avatar zu erstellen, kannst du dir gezielte Fragen stellen. Dabei geht es darum, deine Wunschkunden noch einmal genau zu filtern und daraus eine einzige Person zu kreieren. Diese darf sogar einen Namen haben und ein Gesicht!

Wenn du als Coach zum Beispiel schon einmal eine absolut perfekte Kund*in gehabt hast, dann darfst du diese künftig als Wunschkunden-Avatar verwenden.

Hast du vielleicht eine Freundin oder einen Bekannten, der oder die diese Kriterien erfüllt, dann darfst du in deinem Marketing künftig immer an diese Person denken 🙂

Und wenn du niemand kennst, auf den diese Kriterien zutreffen, dann nutze gerne meine Wunschkunden-Avatar Vorlage zur Ausarbeitung.

In dieser Vorlage habe ich 30 Fragen für dich, um dir mehr Klarheit über deinen Wunschkunden zu geben und dir das Erstellen leichter zu machen.

Hier kannst du dir die Vorlage für deinen Wunschkunden-Avatar herunterladen.

Mit der Vorlage für deinen Wunschkunden-Avatar bekommst du alle wichtigen Fragen, um mehr Klarheit über das perfekte Angebot für deine Wunschkunden zu erstellen und dein Marketing optimal auf sie abzustimmen.

Richtest du dich künftig nur noch an deinen Wunschkunden-Avatar, erzeugst du automatisch einen Sog und ziehst diese “eine” Person magisch an. Du gewinnst spielend leicht neue Kunden, die deine Angebote lieben werden und dich und deine Arbeit wertschätzen.

Lade dir hier die Fragen herunter und erstelle deinen Wunschkunden-Avatar!

Viel Spaß dabei 🙂

Hey, ich bin Lori und ich zeige dir, wie du mit deiner Website deine Angebote verkaufst und dich langfristig unabhängig von Social Media machst.

Hol dir den Website Fahrplan!

Im Website Fahrplan lernst du die wichtigsten Geheimnisse konvertierender Webseiten kennen und lernst, wie du dir selbst ein nachhaltiges Verkaufssystem erschaffst.

Hol dir den Website Fahrplan!

Trag dich unverbindlich in meinen Newsletter ein und du bekommst meinen Website Fahrplan als Willkommensgeschenk zugeschickt.

Im Website Fahrplan lernst du die wichtigsten Geheimnisse konvertierender Webseiten kennen und lernst, wie du dir selbst ein nachhaltiges Verkaufssystem erschaffst.