Website Fehler: darum verlassen deine Besucher deine Website, bevor sie etwas kaufen

Beitrag teilen

Website Fehler: darum verlassen deine Besucher deine Website, bevor sie etwas kaufen

Du hast wochenlang an deiner neuen Business Website rumgebastelt und niemand will deine Angebote kaufen?

Damit dir das nicht passiert, habe ich hier die schlimmsten Website-Fehler für dich und Tipps, wie du sie vermeidest!

Geht es dir auch gerade so?

Endlich ist sie fertig! Deine neue Business Website geht online und du teilst voller Stolz überall deinen Link.

Und dann: passiert nichts! Niemand kauft deine Angebote oder tragt sich für deinen Newsletter ein.

Du fragst dich, was du falsch gemacht hast? Ich kann natürlich nicht wissen, was DU falsch gemacht hast – es sei denn, du buchst dir hier meinen kostenlosen Website CheckUp – da verrate ich es dir 🙂 – aber ich kann dir die 11 häufigsten Fehler verraten, die die meisten auf ihrer Website machen.

Los gehts!

Website Fehler #1: Deine Website lädt im Schneckentempo

Der erste Website Fehler dürfte dich kaum überraschen, denn wenn sich deine Website langsamer aufbaut, als eine Schnecke die Straße überquert, dann musst du dich nicht wundern, wenn du mehr Besucher verlierst als dir lieb ist.

Niemand hat Lust, darauf zu warten, bis sich die Bilder deiner Website aufbauen – wirklich niemand!

Was du jetzt tun kannst: Prüfe unbedingt die Dateiformate deiner Bilder und optimiere deine Bildgrößen! 

Mehr zum Thema „Website Bilder für Suchmaschinen optimieren“ findest du hier.

Website Fehler #2: Du willst zuviel und gibst zu wenig!

Kennst du auch diese nervigen PopUps, die sofort nachdem du die Website aufgerufen hast aufpoppen?

Das hast ungefähr den gleichen Charme wie die übermotivierte Verkäuferin, die dich fragt, ob sie dir „helfen“ kann, noch bevor dein zweiter Fuß die Ladenschwelle übertreten hat Ähm nein! Lass mich in Ruhe!

Was du sofort tun kannst: Überdenke deine Website Strategie und gebe deinen Besuchern Mehrwert, statt sofort etwas von ihnen zu verlangen!

Website Fehler #3: Deine Website Navigation ist wie ein Irrgarten!

Du liebst Irrgärten? Ich auch, aber auf deiner Website hat der garantiert nix zu tun!

Deine Besucher sollen sich SOFORT zurechtfinden und nicht extra eine Schatzkarte brauchen, um an die „geheimen“ Informationen ran zu kommen!

Was du sofort tun kannst: Plane den Aufbau deiner Website strategisch und lege dir pro Seite maximal ein Ziel bzw. eine Handlungsaufforderung zurecht!

Website Fehler #4: Deine Inhalte versteht kein Mensch!

Ganz ehrlich? Wenn niemand versteht, was du eigentlich machst, gibt es auch keinen Grund, sich länger auf deiner Website aufzuhalten!

Was du machen kannst: versetze dich mal in deine Zielgruppe hinein und finde heraus, wie sie über ihr Problem sprechen! Nutze also die Sprache deiner Zielgruppe, um es ihnen so einfach wie möglich zu machen, dich und deine Website Inhalte zu verstehen.

TIPP: Wenn du noch nicht ganz sicher bist, wer eigentlich deine Zielgruppe ist, dann lies dir mal diesen Beitrag durch: So findest du deine Zielgruppe!

Website Fehler #5: Deine Angebote sind zu gut versteckt!

Ich meine: du willst doch, dass deine Website Besucher deine Angebote wahrnehmen, oder? Dann mache es ihnen bitte auch so einfach wie möglich, deine Angebote überhaupt zu finden!

Niemand hat Lust, sich durch unendliche Tiefen deines Menüs zu klicken, nur um dann doch verzweifelt deine Website wieder zu verlassen.

Was du tun kannst: Erstelle einen interaktiven Link mit einem Hashtag # als URL und schiebe deine einzelnen Angebotsseiten als Unterpunkte darunter.

Das sorgt sofort für mehr Ruhe in deinem Hauptmenü und deine Angebote sind alle gebündelt und super zu finden.

Tipp, um die Angebote auf der Website strategisch zu strukturieren
Webdesign Fehler vermeiden: Angebote bündeln als Unterpunkte

Website Fehler #6: Dein Website Design ist überladen und umprofessionell

Es gibt immer noch viel zu viel Menschen da draußen, die von einem ästhetischen Markenauftritt nicht so wirklich überzeugt sind. Schade, denn je bunter und kitschiger dein Brand Design ist, umso umprofessioneller wirkt es auch!

Wenn du als ernsthafte Unternehmer*in gesehen werden willst, gehört ein ansprechender und aufgeräumter Webauftritt und generell auch Markenauftritt absolut dazu.

Mein TIPP: Erstelle dir einen Brandin StyleGuide und definiere deine Markenfarben, deine Schriftpalette, Designelemente und lege deine Bildsprache fest.

Mein Fazit:

Wenn du diese Website Fehler behebst und vermeidest, hast du bereits sehr viel für deine Kundengewinnung getan.

Mehr Tipps für deine Website, zum Aufbau deines Business und deiner Reichweite bekommst du in meinen anderen Blogartikeln.

Hey, ich bin Lori und ich zeige dir, wie du mit deiner Website deine Angebote verkaufst und dich langfristig unabhängig von Social Media machst.

Hol dir den Website Fahrplan!

Im Website Fahrplan lernst du die wichtigsten Geheimnisse konvertierender Webseiten kennen und lernst, wie du dir selbst ein nachhaltiges Verkaufssystem erschaffst.

Hol dir den Website Fahrplan!

Trag dich unverbindlich in meinen Newsletter ein und du bekommst meinen Website Fahrplan als Willkommensgeschenk zugeschickt.

Im Website Fahrplan lernst du die wichtigsten Geheimnisse konvertierender Webseiten kennen und lernst, wie du dir selbst ein nachhaltiges Verkaufssystem erschaffst.